Notfallsprechstunde, Vorgehen bei COVID-19-Erkrankung, Videosprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19, SARS-CoV-2) halten wir während unseres Osterurlaubs vom 30.3. bis 9.4. eine Notfallsprechstunde aufrecht. Sie erreichen uns arbeitstäglich von 9-11 Uhr telefonisch.

Bitte beachten Sie, daß bis zum Auslaufen der Epidemie die Praxis nur mit telefonischer Voranmeldung betreten werden darf. Informieren Sie uns unbedingt schon am Telefon, falls bei Ihnen Infektsymptome vorliegen und berichten Sie, ob Sie in den vergangenen zwei Wochen verreist waren!

Es besteht die Möglichkeit einer Konsultation per Videosprechstunde.

Aufgrund der begrenzten Kapazitäten der Krankenhäuser werden viele Patienten mit COVID-19-Erkrankung zuhause behandelt werden müssen. Diese werden dann in engem Kontakt aufmerksam ärztlich beobachtet. Es wäre in diesem Fall sehr hilfreich, wenn im Haushalt ein Fieberthermometer, ein Blutdruckmeßgerät und einfaches Pulsoximeter zur Verfügung stünden.

Bitte schützen Sie ihre Mitmenschen und insbesondere vorerkrankte und ältere Personen vor einer Ansteckung.

Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Besonnenheit in diesen Tagen.
Dr. med. A. Krapalis

 

 

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.